• • • Hahnenklee-Bockswiese

1995 - 2001

1995 Peter Maffay

  • geboren am 30.August 1949
  • Paul Lincke Ring 1995
  • markante Stimme und Rocker der alten Schule, so wird PM bezeichnet
  • er siedelte im Frühjahr 1963 von Rumänien nach Deutschland über. Seinen ersten Millionen Hit schafftePM im Jahre 1970 mit dem sanften Hit -Du-, Resultat neun Goldene und sechs Platin-Schallplatten
  • Motiviert durch seine kritische Haltung gegenüber Bedrohungen, Kriegen und Umweltzerstörungen veröffentlichte das Lied - Eiszeit - das zu einer Hymne der Friedensbewegung wird
  • Sein Album Revanche( 1980)verkauft sich 1,6 Millionen mal. Im gleichen Jahr landet er noch den Hit - Übersieben Brücken mußt Du gehen - ,der zu einem der größten Schlagerhits avancierte
  • ein Jahr später erfüllt er sich seinen Traum und eröffnet ein eigenes Studio in dem das Rockmärchen - - - Tabaluga oder Reise zur Vernunft - ensteht
  • 1994 geht er mit dem mittlerweile drittem Album aus der Reihe Tabaluga auf Tournee und erreicht mit 90 Aufführungen seinen bisher größten Erfolg
  • 2002 folgt der vierte Teil der Tabaluga-Saga -Tabaluga und das verschenkte Glück -

1997 Freddy Quinn

  • geboren am 27. September 1931
  • Paul Lincke Ring 1997
  • 1950 erste Engagements als Sänger in verschiedenen Hamburger Bars
  • 1952 erste Auszeichnung mit dem ersten Preis eines Sängerwettstreites in Belfast
  • 1954 Schallplattenaufnahmen vor allem von Seemannssliedern, später auch Contrymusik
  • 1956 wird Freddy Quinn erstmals mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet für das Lied Heimweh. Weitere Schallplatten mit großem Erfolg - Heimatlos - Die Gitarre und das Meer - Unter fernen Sternen - Paloma - Junge komm bald wieder -.
  • bis 1993 verkaufte F.Q. über 60 Millionen Tonträger
  • Auftritte in Filmen und Musicals wie - Die Gitarre und das Meer - Heimweh nach St. Pauli
  • - Große Freiheit Nr. 7 -, seine letzte Konzert Tournee stand unter dem Motto- Lieder die das Leben Schrieb

1999 Klaus Doldinger

  • geboren am 212. Mai 1936 in Berlin
  • Paul Lincke Ring 1999
  • 1953 erster Live Auftritt, 1958 Studium der Musikwissenschaften, 1963 erste LP mit dem gegründeten Klaus Doldinger Quartett.
  • 1969 erste Filmmusik - Negresco -, TV Titelmusiken zu - Tatort - Ein Fall für Zwei - Wolffs Revier -Die Kommissarin - Liebling Kreuzberg und viele andere. Wichtige Filme - Das Boot - Die unendliche Geschichte - Salz auf unserer Haut
  • wichtige Auszeichnungen für Klaus Doldinger waren
  • 1978 Bundesverdienstkreuz
  • 1976 mehrere Schallplattenpreise
  • 1998 Ehrenpreis des Bayrischen Filmpreises
  • 1999 den Paul Linke Ring der Stadt Goslar
  • 2002 Verleihung des Verdienstordens 1. Klasse der Bundesrepublik durch den Bundespräsidenten
  • Von 1961 bis 2003 ca. 2000 Werke, weit über 2 Millionen verkaufte Tonträger

2001 Rolf Zuckowski und Nicol Seibert

  • geboren am 12. Mai 1947 in Hamburg / 25. Oktober 1964 in Saarbrücken
  • Paul Lincke Ring 2001
  • Rolf Zuckowski feierte ab 1965 seine ersten Erfolge in einer Schülerband
  • 1975 begann Zuckowkis Zusammenarbeit mit der Hamburger Traditionsgruppe - Finkenwarder Speeldeel
  • Erste-. Kinderproduktionen entstanden mit der Finkenwarder - Lütt Speeldeel - und 1977 erschien - Rolfs Vogelhochzeit -.Rolf und seine Freunde wurden 1981 mit - Du da im Radio - im Rundfunk bekann
  • 1983 entwarf Rolf Zuckowski für Peter Maffay das Konzertalbum - Tabaluga - und schrieb den Titel - Ich wollte nie Erwachsen sein -
  • 1984 entwickelte Zukowski die - Große Show für kleine Leute-. der Song -.....und ganz doll mich - gelangte mit 3776 Zeilen ( von Kindern getextet) als -längstes Lied der Welt, ins Ginnesbuch der Recorde
  • das Lied - In der Weihnachtsbäckerei - wurde in Wetten Das...... vorgestellt, und über Nacht zum neuen Volkslied
  • im November 2000 wurde Rolf Zuckowski mit dem Deutschen Musikpreis 2000 ausghezeichnet
  • am 21. August 2001 erhielt Rolf Zuckowski zusammen mit der Sängerin Nicol den Paul Lincke Ring der Stadt Goslar
  • im April 2002 dann wurde das CD/Videoprojekt zur Verkehrssicherheit - Schau mal, hör mal, mach mit - der Öffentlichkeit vorgestellt
  • Nicol Seibert stammt aus dem Saarland und wurde 1981 von Jupiter Record ( Ralf Siegel) unter Vertrag genommen, die auf Anhieb die Charts mit Ihrem Titel - Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund - eroberte
  • am 24 April 1982 gewann Sie als bisher einzige deutsche Vertreterrin den Grand Prix Eurovision de la Chason, den heutigen Eurovision Song Contest, in Horogate mit - Ein bißchen Frieden
  • Nicole ist auch mit insgesamt 14 ersten Plätzen bei der ZDF Hitparade die bislang unangefochtene Nummer 1.